Tipp 5: Das ruhige Händchen

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist das berühmte „ruhige Händchen“, um besonders die Kantenbereiche eines Farbfeldes sauber abzudecken.

Generell gilt, dass Malen nach Zahlen schrittweise zu einem ruhigen Händchen beiträgt. Die innere Ruhe wird sich unmittelbar in einer stabileren Hand widerspiegeln.

Wer jedoch oft unter einem zittrigen Händchen leidet, sollte bereits vor dem Malen sicherstellen, dass der Puls möglichst niedrig ist. Dadurch kann eine kontinuierlich-langsame Atmung ermöglicht werden.

Auch kannst du auf eine ausgewogenere Ernährung, eine höhere sportliche Aktivität und einem geringeren Alkohol- und Kaffeekonsum achten. Dies wird deinem Körper wichtige Signale für ein gesundes und ruhiges Leben liefern.